Westerstede-Fahrt 2012

Das letzte April-Wochenende verbrachten einige SAV-Judokas und Neunkirchener Jiu-Jitsukas im Hössen-Sportzentrum in Westerstede. Nachdem man sich am Freitag-Abend in der Herberge eingerichtet und Abendbrot gegessen hatte, ging es zum ersten Mal in die Turnhalle. Nach einem ausgedehnten Merkball-Spiel und einer Partie Völkerball, wurde alles ausprobiert, was die Halle zu bieten hatte: Trampolin & blaue Matten, Ringe, Basketball, Boxen, Fußball…

Am nächsten morgen, pünktlich nach dem Frühstück, kam Harry Rippe zu uns nach Westerstede um das Judo-Training zu leiten. Auf dem Programm standen besonders Fußtechniken. Er trainierte mit uns seine Varianten einiger wichtigen Fußwürfe. Außerdem machten wir einige Uchi-komis, Judo-Spiele und natürlich auch Randoris. Für die Judokas zeigte Marc dann noch ein paar Schläge und Tritte.

Nach dem Mittagessen spazierten wir ins Westersteder Zentrum und gönnten uns ein Eis. Zurück am Hössen-Sportzentrum ging es dann gleich ins Schwimmbad. Besonders beliebt war die Rutsche und jegliche Reifen und Matratzen. Bei der „Eroberung“ letzterer war die ein oder andere Judo-Technik sicherlich hilfreich.

Zum Abendessen wurde gegrillt. Am späteren Abend tobten wir uns noch einmal in der Turnhalle aus. Nach einem gemeinsamen Geräte-Brennball und Matten-Völkerball, holte sich dann jeder seine Lieblingsgeräte.

Am Sonntag-Morgen stand Waldlauf auf dem Plan. Danach wurden auf der Leichtathletik-Bahn unsere neuen Staffel-Stäbe eingeweiht. Zu guter letzt spielten wir noch eine Partie Beach-Volleyball, bevor wir aus Westerstede wieder abgeholt wurden.

Fazit: Es war wie es auf der Ausschreibung stand ein „Sport-und Spaßwochenende!!

Hier noch einmal ein Dankeschön an alle Fahrer!

Image

[slideshow]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.